Es gibt eine Zeit während Corona, und es gibt eine Zeit nach Corona.

  • Jetzt sind wir „während Corona“. Darauf stellen wir uns ein. Wir planen unsere Corona-Schutzmaßnahmen für 6-8 Wochen im Voraus. Derzeit ist der „Stichtag“ der 30. April.
  • Hoffentlich bald sind wir „nach Corona“, da wollen wir durchstarten. Dazu arbeiten wir an einem „Normalisierungsplan“. Grundlage dazu soll eine Szenario Planung sein, die wir mit unserer Schwesterfirma CIM Aachen derzeit durchführen. Die unterschiedlichen Szenarien sind:
    • „Kurz und heftig“: Die Krise geht bis zum Sommer vorüber und die Wirtschaft kommt bis zum 3. Quartal wieder in Gang. Dabei gilt die ab dem 3. Quartal die „Worst Case“-Planung die wir im Rahmen unserer Wirtschaftsplanung im letzten Jahr für 2020 gemacht haben.
    • „Schwere Senke“: Der Wirtschaftseinbruch dauert im 2. und 3. Quartal an, aber im 4. Quartal erholt sich die Wirtschaft langsam.
    • „Abstieg längerfristig“: COVID-19 löst eine globale Rezession aus, der Abschwung dauert über ein Jahr.

Was denken Sie? Welches Szenario sehen Sie aus welchen Gründen für wahrscheinlich an?

Schreiben Sie uns gerne hier oder über info@cimsource.com Ihre Anregungen mit dem Betreff „Anregungen zur Corona-Krise“.

Entsprechend der Szenarien werden alternative „Normalisierungspläne“ erarbeitet. Denn wir glauben an die Überwindung dieser Krise, und wir wollen die Chancen nutzen!

In diesem Sinne bleiben wir optimistisch: „Manchmal sind die Dinge gar nicht so, wie man sie sich vorgestellt hat, sondern besser!“, heißt es in einem Song bei „Rosenstolz“.

Wie sieht CIMSOURCE den Verlauf der Krise? Eine Szenario-Planung.
Cookies und externe Dienste erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Dienste verwenden. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.